Vor einiger Zeit hat Facebook mit Graph Search ein neues Feature angekündigt, welches den Nutzern das Suchen und Auffinden aller auf Facebook öffentlich verfügbaren Informationen ermöglicht. Graph Search ermöglicht es, über die Facebook-Suchmaske Bilder, Orte, Seiten, Personen, Gruppen etc. schnell und einfach zu finden. Diese Informationen waren natürlich schon vorher auch aufrufbar, jedoch musste man sie sich umständlich “händisch” zusammensuchen. Graph Search indiziert diese Inhalte nun, sodass sie mit Hilfe von Schlagwörtern leicht gefunden werden können. Die Suche ist dabei so intelligent, dass man Suchanfragen wie zum Beispiel “Orte, die meine Freunde mögen” eingeben kann, und dann eine Liste mit denjenigen Orten (=Locations) erhält, die die eigenen Freunde “gelikt” haben.

Bisher ist Graph Search nur ausgewählten Nutzern, die Facebook zudem auf Englisch verwenden, zugänglich. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass dieses Feature in absehbarer Zukunft auch deutschsprachigen Nutzern zur Verfügung stehen wird. Deshalb haben wir hier für Sie einige Punkte zusammengetragen, wie Sie die Facebook-Seite Ihres Betriebs bereits jetzt für die Graph Search optimieren können.

Tipps zur Optimierung Ihrer Facebook-Seite

  1. Achten Sie darauf, für Ihre Unternehmens-Seite die richtige Kategorie zu wählen. Wenn Sie unsere Anleitung zum Einrichten einer Facebook-Seite befolgt haben, sind Sie bereits auf der sicheren Seite. Falls nicht, sollten Sie sicherstellen, für Ihren Gastbetrieb die Kategorie Lokales Unternehmen oder Ort auszuwählen. Haben Sie Ihre Seite bereits angelegt und wollen die Kategorie nun ändern, besuchen Sie Ihre Seite, klicken oben auf “Seite bearbeiten” und wählen in diesem Menü den Punkt “Seiteninfo aktualisieren”.
  2. Stellen Sie sicher, dass für Ihren Betrieb die richtige Adresse hinterlegt ist. Auch diesen Punkt haben Sie bereits abgehakt, wenn Sie unseren oben zitierten Guide befolgt haben. Ändern können Sie Ihre Adresse über die “Seite bearbeiten” – “Seiteninfo aktualisieren”. Achten Sie darauf, Ihre Adresse überall genau gleich anzugeben, also zum Beispiel “Straße” nicht auf Facebook mit “Str.” abzukürzen, und auf Ihrer Website auszuschreiben.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle Info-Felder Ihres Unternehmens-Profils sinnvoll ausgefüllt sind. Es empfiehlt sich, wenn möglich alle Punkte, die Facebook bei “Seiteninfo aktualisieren” auflistet, zu befüllen. Für Sie als Vertreter des Gastgewerbes sind vor allem folgende Punkte relevant: Öffnungszeiten, Kurze und ausführliche Beschreibung (erklären Sie, was Ihren Betrieb besonders auszeichnet), Parkmöglichkeiten, mit welchen öffentlichen Verkehrsmitteln die Besucher Sie erreichen, die E-Mail-Adresse Ihrer Rezeption sowie ein Link zu Ihrer normalen Website.
  4. Wenn Sie Ihren Betrieb wie von uns empfohlen als Lokales Unternehmen mit einer gültigen Adresse eingetragen haben, können Sie Ihre Gäste dazu ermuntern, auch auf Facebook bei Ihnen “einzuchecken”, das heißt ihren Standort (Ihr Betrieb) mit den eigenen Freunden auf Facebook zu teilen. So wird Ihr Betrieb automatisch bei mehr Leuten bekannter. Sie können dazu beispielsweise an der Rezeption einen Papieraufsteller platzieren, der Ihre Gäste auf das Einchecken bei Facebook hinweist. Gegebenenfalls können den Check-In sogar mit einem kleinen Präsent belohnen, z.B. eine kostenlose Tasse Kaffee mit Gebäck oder ähnliches.
  5. Posten Sie schöne und aussagekräftige Bilder Ihres Betriebs, z.B. die Aussicht, die man vom Balkon eines Zimmers hat, und taggen Sie Ihre Unternehmensseite in diesen Bildern.





Quelle des Artikelbildes: mariachily via Compfight cc