In dem zweiten Teil der Videoserie mit und über booking.com wird in wenigen Schritten die Anbindung zwischen easybooking und booking.com erklärt.
Sie haben den ersten Teil verpasst? Hier können Sie den ersten Teil nachlesen und das Video dazu anschauen: https://blog.easybooking.at/informatives-von-booking-com/

Wenn Sie booking.com mit easybooking verbinden möchten müssen Sie als erstes in dem booking.com Extranet unter dem Reiter „Kontakt“ die Schnittstellenaktivierung beantragen und „easybooking“ als Schnittstellenpartner auswählen. Sobald dies mit wenigen Klicks erfolgt ist können Sie die Verbindung beider Systeme sofort im BackEnd von easybooking selbstständig fortsetzen.

Allgemein zu beachten ist, dass Einstellungen, die Sie bei easybooking oder booking.com ändern auch im jeweils anderen System zu hinterlegen sind. Dies betrifft beispielsweise neue Raten, die bei beiden Systemen hinterlegt und verknüpft werden müssen. Zudem sind Richtlinien, wie die Zahlungs und Stornierungsbedingungen, Endreinigungen und Kur/Ortstaxe separat im System von booking.com zu hinterlegen.

Damit der Abgleich zwischen booking.com und easybooking stattfinden kann müssen Sie auf der Oberfläche von easybooking mit dem Mapping, also der Verknüpfung, beginnen. Dabei werden die Kategorien, die bei booking.com hinterlegt sind, mit den Kategorien, die Sie bei easybooking hinterlegt haben, verbunden und einander zugeordnet. Dadurch werden Verfügbarkeiten richtig reduziert oder erhöht und alle Buchungen, die durch booking.com entstehen, sofort in die richtige Kategorie eingetragen. Doppelbuchungen werden durch diesen automatischen Abgleich verhindert.
Achten Sie bei dem Mapping bitte darauf, dass Sie die Verlinkungen gegenprüfen und nur eine Kategorie von booking.com mit einer Kategorie von easybooking verbinden.
Sobald eine Buchung bei booking.com entsteht, wird diese mit dem Preis an easybooking gesendet. Je nachdem aus welchen Posten sich der Preis zusammen setzt, ist eine Anpassung in easybooking notwenig.

Neue Entwicklungen, Trends und Empfehlungen von booking.com erfahren Sie in Kürze in unserem Teil 3 der booking.com Serie